Programm 2011

Dienstag, 05.04.2011
20 Uhr
Jockel Tschiersch im PiK

„Pubertät mit 50“

Mit 50 entdeckt ein Mann beim Besuch einer äußerst sympathischen Urologin, dass es nicht die Prostata ist, sondern dass er nur gerade einen zweiten Schub von Pubertät erleidet. Aber Martin Walser sagt, die Pubertät sei lebenslang: schöner Mist.

Just wie ein Jüngling versucht der Held fifty-plus, das Leben wieder zu verstehen: die neuen toughen Frauen, die alltäglichen Probleme des Patchworkpapas im öffentlichen Nahbereichs-Spielplatz, die latente Gewalt beim Discounter und die Klärung der Frage, wie straff die Haut und wie groß das Kinn sein muss, um mit 50 noch mal durchzustarten. Der „pubertäting 50“ verheddert sich im Dschungel der hunderttausend Ratgeber, die Inkompetenz lauert überall: es gibt ja Idioten, die nicht wissen, ob man sich den Geländewagen für die Innenstadt besser als Diesel oder als Einspritzer bestellt und wie man sich von einem professionellen Indianer in
der Männerschwitzhütte für den ehelichen Sex coachen lassen kann. Oder muss. Entscheidungen stehen an: ob es pubertärer ist, Steuern zu bezahlen, als das Finanzamt zu bescheißen, ob der Herr der Dame im Swinger-Club das Du anbieten darf, ob man die Golden Retriever zweimal pro Woche zur Physiotherapie bringt oder doch lieber gleich die eigenen Kinder schlägt, auf selbst verlegtem Laminat.

Nur mal angenommen: nicht nur der Held wäre total pubertär, sondern ein bisschen auch die ‚Party-Fun-Event’-Welt um ihn herum? Quatsch. Aber es macht Laune, der Verbalschlacht um die pubertäre Debilität in Deutschland zuzusehen. Spaß sogar wie damals, als alles angefangen hat, auf der Bühne, mit 17 und mit Pickeln: Stand-up Kabarett, back to the roots. Forever young.

Dienstag, 05.04.2011
20 Uhr
PiK
Eintritt: 15,00 EUR, ermäßigt 10,00 EUR