Grußwort

Grußwort des Oberbürgermeisters

Verehrte Gäste, liebes Publikum,
herzlich willkommen zu den 11. Memminger Kabaretttagen!
Es freut mich, dass sich in der Maustadt vom 21. März bis zum 11. April wieder alles ums Kabarett dreht. Politischer Spott, musikalische Gags oder bissige Comedy: Die Palette der Künstler und Veranstaltungen ist wieder äußerst vielfältig. Neben bekannten Größen, die bereits hier zu Gast waren, wie Ulan & Bator oder Sigi Zimmerschied, kommen auch allerhand junge Nachwuchstalente aus der Kabarettszene nach Memmingen.
Das Programm eröffnet nach alter Tradition der Preisträger der vergangenen Kabaretttage, Mathias Tretter, diesmal mit seinem neuen Programm „Pop“. Auch die als Mama Bavaria bekannte Luise Kinseher wird mit von der Partie sein – sowie komödiantischer Import aus unserem Nachbarland Österreich: Clemens Maria Schreiner und das Duo BlöZinger.
Man darf jedenfalls gespannt sein, wer den ausgelobten Preis des Memminger Mauls in diesem Jahr gewinnt. An 13 Abenden an fünf Veranstaltungsorten wird es auch diesmal wieder getreu dem Motto, „herzhaft zu beißen“ geben, sodass der Jury die Wahl bestimmt nicht leicht fallen wird.
Mit viel Elan und einer großen Portion Enthusiasmus haben es die ehrenamtlichen Mitglieder des Vorbereitungs-Teams geschafft, dass die Kabaretttage weiterhin eine feste Größe im Memminger Kulturkalender sind.
Für dieses Engagement spreche ich Ihnen hiermit meine Anerkennung aus. Zusätzlich wünsche ich den Veranstaltern stets ein volles Haus und Ihnen, liebe Besucherinnen und Besucher, viel Vergnügen.

Ihr
Manfred Schilder
Oberbürgermeister der Stadt Memmingen